Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Tatverdächtiger nach Zeugenweisen festgenommen - Einbrüche und Diebstähle geklärt
(mb) Nach der Festnahme eines 38-jährigen Mannes in Paderborn am Mittwoch letzter Woche laufen bei der Polizei die Ermittlungen. Der Tatverdächtige soll für zahlreiche Einbrüche verantwortlich sein. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.
PLZ
33102
Polizei Paderborn
Polizei Paderborn

Am Mittwoch, 16.11.2022, suchten zwei Reinigungskräfte eines Paderborner Hotels mittags ihren Aufenthaltsraum im Hotel auf. Dabei erwischten sie einen fremden Mann, der sich an den Taschen der beiden Frauen zu schaffen machte und das Portmonee einer Zeugin bereits in der Hand hielt. Der Dieb ergriff sofort die Flucht. Das Opfer meldete sich umgehend bei der Hotelleitung. Über eine Kamera war zu sehen, wie der Täter das Hotel über eine Feuerleiter verließ. Die Polizei wurde alarmiert. Ein Hotelmitarbeiter (38) stellte den Tatverdächtigen und nahm ihm das gestohlene Portmonee wieder ab. Er hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei im Hotel fest. Als das erste Streifenteam am Tatort eintraf, kam der Tatverdächtige mit mehreren Taschen bepackt aus dem Hotel und wurde festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten Ausweise und andere Dokumente verschiedener Personen sowie weiteres mutmaßliches Diebesgut. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen vorbestraften Mann, der erst im September aus der Haft entlassen worden war. Der 38-Jährige wurde festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Er hatte sich erst nachts in das Hotel eingemietet. Eine Durchsuchung des Zimmers brachte keine weiteren Erkenntnisse.

Allerdings war der Tatverdächtige bereits eine Woche zuvor nach Zahlungsschwierigkeiten aus einem anderen Paderborner Hotel verschwunden. Er hatte dort Ende Oktober eingecheckt und die Übernachtungen täglich bar bezahlt. Als er kein Geld mehr hatte, tauchte der Hotelgast unter. Die Hotelleitung öffnete nach zwei Tagen das Zimmer und fand diverse Dokumente auf den Namen anderer Personen und andere verdächtig Dinge, sodass die Polizei informiert wurde. Die Kripo durchsuchte das Zimmer und stellte das mutmaßliche Diebesgut sicher. Aufgrund der Dokumente konnten einige Asservate bereits angezeigten Diebstählen oder Wohnungseinbrüchen zugeordnet werden.

Bei seiner Festnahme hatte der Tatverdächtige Beute aus einem in der Nacht zuvor verübten Wohnungseinbruch in der Roeingstraße dabei. Zudem wurde Beute aus zwei Auto-Einbrüchen und einem Diebstahl aus einer Turnhalle sichergestellt. Die Ermittlungen zur Zuordnung weiteren Diebesguts dauern derzeit an.

Der 38-jährige Tatverdächtige wurde letzte Woche Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110