Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Einbrecher dank Zeugenhinweisen festgenommen
Nach dem Einbruch in ein Warenhaus an der Bentelerstraße am Sonntagnachmittag konnte ein Tatverdächtiger bereits nach kurzer Flucht festgenommen werden.
PLZ
33102
Polizei Paderborn
Polizei Paderborn

Paderborn-Schloß Neuhaus

(mb) Nach dem Einbruch in ein Warenhaus an der Bentelerstraße am Sonntagnachmittag konnte ein Tatverdächtiger bereits nach kurzer Flucht festgenommen werden.

Gegen 16.10 Uhr löste die Alarmanlage des Kaufland an der Bentelerstraße aus. Zeugen meldeten sich per Notruf bei der Polizei. Am Eingang des Warenhauses hatte ein Mann eine Scheibe eingeworfen und war in das Gebäude eingedrungen. Eine Zeugin gab etwas später an, an der Bentelerstraße sei ein Mann aus einem Notausgang des Geschäfts gekommen und über den Fußweg zur Hachmannstraße weggelaufen.

Mehrere Streifenteams waren schnell vor Ort. Die junge Zeugin zeigte zwei Polizisten den Fluchtweg. Die Beamten entdeckten den Flüchtenden und eilten ihm nach. Er lief durch Grünanlagen Richtung Bahngleise und konnte an den Gleisen eingeholt werden. Der Tatverdächtige warf eine Tüte weg. Wie sich herausstellte war die Tüte mit Beute, hauptsächlich Zigaretten, aus dem Kaufland gefüllt.

Der 48-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. In der Kleidung des Mannes fanden die Polizisten weitere gestohlene Zigarettenpackungen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 48-Jährige mehrfach einschlägig vorbestraft ist und erst im letzten November aus der Haft entlassen worden war. Unter anderem hatte er auch wegen eines Einbruchs im Kaufland am gleichen Ort gesessen. Jetzt läuft ein neues Strafverfahren gegen den Mann.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am Montag dem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt, der anschließend Haftbefehl erließ.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110