Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Neue Warnwesten für die Karlschule

Walking Bus-Warnwesten für die Karlschule
Neue Warnwesten für die Karlschule
Erst kürzlich hatte Landrat Manfred Müller angekündigt, Warnwesten für Walking Bus-Linien im Kreisgebiet zu stiften. Nun wurden die ersten Westen an den Walking Bus der Paderborner Gemeinschaftsgrundschule Karlschule übergeben.

"Ein Walking Bus ist gut und wichtig, damit Kinder sicher zur Schule kommen und richtiges Verhalten im Straßenverkehr erlernen. Aber, wir brauchen noch mehr Walking-Busse!," so der Landrat. Der Erfolg einer Buslinie hängt maßgeblich von der Initiative der Eltern ab. Durch die Warnwesten möchte ich dieses Engagement unterstützen und weiter fördern", so Landrat Müller bei der Übergabe der Westen an die stellvertretende Schulleiterin der Karlschule, Anna Freund, sowie an die Eltern der Linie. Den Walking Bus der Karlschule gibt es bereits seit 2007.

Die Vorteile des Walking-Bus liegen auf der Hand

"Der Vorteil eines Walking Bus liegt auf der Hand. Kinder lernen von Erwachsenen das richtige Verhalten im Straßenverkehr und sind als Gruppe mit den Warnwesten bekleidet natürlich deutlich sichtbarer für andere Verkehrsteilnehmer", so Polizeihauptkommissar Ulrich Krawinkel, der als Bezirksdienstbeamter für die Karlschule in der Paderborner Südstadt zuständig ist. Aktuell sind im gesamten Kreisgebiet 26 Walking Bus-Linien unterwegs. "Ich hoffe, dass in nächster Zeit noch weitere Linien dazu kommen und noch weitere Warnwesten verteilt werden können", so Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, der diese Aktion nachhaltig unterstützt.