Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Leitender Polizeidirektor Andreas Kornfeld verabschiedet sich in den Ruhestand

Abschied Andreas Kornfeld
Leitender Polizeidirektor Andreas Kornfeld verabschiedet sich in den Ruhestand
Nach mehr als 42 Dienstjahren verabschiedet sich der Leiter der Abteilung Polizei, Leitender Polizeidirektor Andreas Kornfeld, in den wohlverdienten Ruhestand und verlässt die Kreispolizeibehörde Paderborn. Der 62-jährige Gütersloher stand seit Sommer 2015 als ranghöchster Polizist der Paderborner Polizei vor und war Vorgesetzter über mehr als 500 Mitarbeitende.

Nach mehr als 42 Dienstjahren verabschiedet sich der Leiter der Abteilung Polizei, Leitender Polizeidirektor Andreas Kornfeld, in den wohlverdienten Ruhestand und verlässt die Kreispolizeibehörde Paderborn. Der 62-jährige Gütersloher stand seit Sommer 2015 als ranghöchster Polizist der Paderborner Polizei vor und war Vorgesetzter über mehr als 500 Mitarbeitende.(CK) -

Andreas Kornfeld begann seine Laufbahn 1978 mit der Einstellung in den mittleren Polizeivollzugsdienst des Landes NRW in Selm.

Anschließend lernte er über verschiedene Stationen den Polizeiberuf von der Pike auf:

So versah er Dienst in Bonn und war hier zunächst im Objektschutz- und Wachdienst tätig. Nach abgelegter Laufbahnprüfung für den gehobenen Polizeidienst versah  Kornfeld bei der Kriminalpolizei in Köln und beim LKA in Düsseldorf seinen Dienst.

1991 qualifizierte sich Andreas Kornfeld für das Studium zum höheren Polizeidienst und wurde nach erfolgreichem Abschluss zunächst nach Aachen versetzt, bevor es im Jahr 1994 zurück nach Ostwestfalen ging. Beim Polizeipräsidium Bielefeld war der Leitende Polizeidirektor dann überwiegend im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung eingesetzt.

Zur Kreispolizeibehörde Herford wurde Andreas Kornfeld dann schließlich im Jahr 2011 versetzt. Hier übernahm er die Leitung der Abteilung Polizei und war damit genau wie in Paderborn, wohin er 2015 versetzt wurde, der ranghöchste Polizist der Behörde.

Am Freitag, 26.03.2021, wurde der 62-Jährige nun nach langer und erfolgreicher Laufbahn im Polizeidienst offiziell verabschiedet.

Die andauernde Corona-Pandemie erlaubte leider nur einen Abschied im kleinsten Kreis. Der scheidende „Chef“ durfte sich als Abschiedsgeschenk über einen kurzen musikalischen Ausstand auf dem Außengelände der Polizeiwache freuen.

Anschließend wurde Andreas Kornfeld von Landrat Christoph Rüther, dem Leiter der Kreispolizeibehörde Paderborn, die Urkunde zur Pensionierung ausgehändigt.

„Die Kreispolizeibehörde Paderborn bedankt sich bei einer echten Persönlichkeit“, so Rüther. „Andreas Kornfeld genoss bei den Menschen im Kreis und bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hohes Ansehen – nicht nur aufgrund seiner fachlichen, sondern auch wegen seiner menschlichen Kompetenzen“, sagte der Behördenleiter zum Abschied.

Andreas Kornfeld freut sich, künftig mehr Zeit für seine Familie und seine Freizeitgestaltung zu haben. Er ist leidenschaftlicher Rennradfahrer, spielt Posaune und hofft, dass ein Reisen mit seinem Wohnmobil bald wieder möglich sein wird.

Alles Gute und viel Spaß im neuen Lebensabschnitt!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110